Mangelernährung bedeutet dagegen stets eine Unterversorgung mit bestimmten, essenziellen Nahrungsbestandteilen. Emotionale Belastungen verändern das Essverhalten, viele Menschen essen bei Stress mehr. In Deutschland ist es mittlerweile so, dass die Ärzte für generisch erhältliche Medikamente nur noch den Wirkstoff rezeptieren. Wer auf der Suche nach gesunden Süßigkeiten ist, wird hier garantiert fündig. Wenn sich die Ernährung jedoch auf unser Gewicht niederschlägt, kann sie durchaus auch zur Geduldsprobe werden. Gemüse und Obst, Nudeln, Brot und Reis, Milchprodukte, Fisch, Fleisch, Eier sowie Öle und Fette sind ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Bei der Aussicht, sich das Berufsfeld der Ernährungsberaterin künftig mit solchen Typen teilen zu müssen, überkommt sie das kalte Grausen.

https://sk-healthcare.de/10-beste-telemedizin-unternehmen/

pl_PLPolish