Grüne Wände in Häusern sind Ausdruck der Tatsache, dass Grün immer mehr in unseren Innenräumen erscheinen soll. Für Pflanzenliebhaber sind sie ein Ersatz für einen Garten, wenn es unmöglich ist, einen Garten zu haben. Sie sind auch eine interessante Lösung in großen Gebäuden wie Einkaufszentren, großen Gebäuden von Unternehmen und Organisationen.

Vor- und Nachteile vertikaler Gärten

Pflanzen zu Hause oder im Park verbessern die Luftqualität, indem sie sie reinigen, befeuchten und Sauerstoff produzieren. Es ist gut für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Die Tatsache, dass sie an der Wandoberfläche montiert sind, spart Platz und bewahrt gleichzeitig viel Grün im Raum. Für diese Art der Konstruktion bieten Unternehmen, die solche Gärten anlegen, ein automatisches Bewässerungssystem an und führen es durch. Dies macht die Pflanzen selbstbewässernd und wir müssen uns nicht an diese Aktivität erinnern. Eine solche Lösung für Grün hat auch dekorativen Wert. Es macht unseren Raum einzigartig und exklusiv. Es lohnt sich, das hinzuzufügen grüne Wände Es sind auch Wände, die vollständig aus Moos bestehen und sich perfekt für minimalistische Innenräume eignen, deren Pflege praktisch nicht erforderlich ist. Was die Einschränkungen betrifft, die sie haben grüne Wände es gibt nicht viele von ihnen. Zumindest für einige Pflanzenliebhaber kann die Tatsache, dass nicht alle für diese Art des Pflanzens geeignet sind, etwas enttäuschend sein. Dies gilt vor allem, wenn wir uns bei der Montage für ein modulares System entscheiden. Pflanzen, die breiter als höher wachsen, sollten ausgewählt werden. Pflanzen, deren Wurzeln tendenziell größer werden, sollten nicht verwendet werden. In der Regel verfügen Gartenunternehmen über eine Liste von Pflanzen, die diese Pflanzform tolerieren. Wenn nicht, wenden Sie sich an einen Landschaftsarchitekten. Es lohnt sich, denn es ist eine Verschwendung von Pflanzen und die Arbeit an der grünen Wand, die mit häufigem Pflanzenaustausch verbunden ist.

Umsetzungsmethoden

Die Installation vertikaler Gärten ist eine mögliche Lösung. Sie können sowohl ein System aus Kunststoffmodulen wie HDPE, Aluminium oder Edelstahl verwenden. Am beliebtesten ist das Paneelsystem, das aus einer Box und zwei Töpfen besteht. Die Kästen werden in einer solchen Menge zusammengefügt, um die Größe der Wand zu erhalten, an der wir interessiert sind. Es ist wichtig, dass die Töpfe in dieser Lösung nicht durch größere ersetzt werden können. Die Größe der Topföffnungen in den Kisten erlaubt dies nicht. Ein anderer Weg ist das System der Filztaschen, in die Pflanzen direkt ohne Verwendung von Töpfen gepflanzt werden. Bei dieser Option können die Wurzeln dank der Art des Filzgewebes durch das Material wachsen. Die Pflanze kann hier mehr wachsen als in einem modularen System. Es gibt auch ein Containersystem, das jedoch nicht in Privathaushalten verwendet wird, für große Räume geeignet ist und ein spezielles Gerüst erfordert, um durch die gesamten Stockwerke des Gebäudes zu verlaufen.

Alle diese Lösungen müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, nämlich sie müssen von der Wand isoliert sein. Das beste Material ist eine wasserdichte Membran oder PVC-Platte. Eine solche Isolierung muss eine 100% ige Dichtheit gewährleisten. Es ist auch wichtig, einen Abstand von mehreren Zentimetern zwischen der Wand und der Struktur selbst einzuhalten. Dies hängt mit der Gewährleistung einer ausreichenden Luftzirkulation zusammen, um die Bildung von Schimmel und Pilzen zu verhindern.

Bestimmen Sie vor Beginn der Implementierung den Ort im Haus, an dem die Kontrollbox platziert werden soll. Es muss nicht direkt neben der grünen Wand sein. Wasser wird an diesen Punkt gebracht und von dort an die Wand angeschlossen.

Beleuchtung

Sie sollten sich an die richtige Beleuchtung für Pflanzen erinnern. Diese Art von Garten erfordert intensives Licht. Am bequemsten ist es, es an die Wand zu hängen, an der die Sonne am längsten gearbeitet hat. Wenn dies nicht möglich ist, sollten zusätzliche Lampen bereitgestellt werden, die das Sonnenlicht simulieren. Zu diesem Zweck sollte weißes Licht verwendet werden, und die Leuchten selbst sollten ca. 150 cm von der Wand entfernt sein.

Bewässerung

Im Allgemeinen können Sie die grüne Wand selbst gießen. Wie bereits erwähnt, ist es am bequemsten, ein automatisches Bewässerungssystem zu verwenden. Dieses System bildet ein Netzwerk miteinander verbundener Röhren, die Wasser und Nährstoffe zu den Wurzeln der Pflanze transportieren. Unsere Aufgabe ist es nur, Dünger und Nährstoffe in dem Tank, aus dem das Wasser entnommen wird, wieder aufzufüllen. Das gesamte Bewässerungssystem kann in Form eines geschlossenen Kreislaufs vorliegen. Der Wassertank wird auch von einer Firma hergestellt, die einen Garten anlegt. Darin befindet sich eine Pumpe, die sich zu festgelegten Zeiten einschaltet und Wasser an die Wand pumpt. Das Wasser zirkuliert in einem geschlossenen Kreislauf und kehrt nach dem Gießen der Pflanzen in den Tank zurück. Die Bewässerung wird von einem kleinen Controller gestartet, der an die Steckdose angeschlossen ist. Die zweite Variante des Bewässerungssystems ist ein offener Wasserkreislauf, der aus der Wasserversorgung gespeist wird. Diese Option wird am häufigsten verwendet, wenn es möglich ist, Wasser zuzuführen und das Abwassersystem abzulassen. Die Wasserversorgung sollte so nahe wie möglich an der Wandmitte erfolgen. Andererseits befindet sich der Auslass direkt unter der unteren Auffangwanne. Durch das Tropfsystem erreicht das Wasser auch die untersten Pflanzenteile.

Möglichkeiten der Verwendung von grünen Wänden

Es gibt viele davon, sowohl was die Räume betrifft, in denen wir einen vertikalen Garten anlegen können, als auch die Arrangements selbst. Eine grüne Wand eignet sich gut für Wohnzimmer, Esszimmer, aber auch für Flure und Badezimmer. Es kann eine ganze Wand einnehmen oder in kleiner Form erscheinen, z. B. als Herbarium an einer Küchenwand oder als Grüngürtel über dem Fernsehgerät. Sie können die Form von Bildern annehmen, die in eleganten Rahmen eingeschlossen sind. In einer solchen Ausgabe sieht die Anordnung mehrerer solcher Bilder an einer Wand gut aus, ob in einer Größe oder in verschiedenen Größen. Freistehende Paneele sind ebenfalls erhältlich. Sie können beispielsweise als Trennwände verwendet werden. Diese Lösung bedeutet, dass sich die Pflanzen auf beiden Seiten der Wand befinden. Es ist auch nicht notwendig, sich bei Farben an Grün zu halten. Pflanzen mit beispielsweise gelblichem oder rotem Laub können ausgewählt werden. Sie können auch mit Pflanzenmustern malen, die durch die Farben der Blüten blühender Pflanzen erzeugt werden. Diese Lösung funktioniert auf größeren Flächen mit grünen Wänden.

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DE_formalGerman
pl_PLPolish en_USEnglish de_DE_formalGerman